Kreisliga Würzburg 2: TV Marktheidenfeld – TSV Lohr 0:6 (0:3)

Kurzen Prozess machte Spitzenreiter Lohr mit dem punktlosen Schlusslicht aus Marktheidenfeld, der Gast siegte mit 6:0. Trotzdem war TVM-Abteilungsleiter Kevin Leimeister, gleichzeitig auch Torwart seines Teams, mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht unzufrieden: „Kämpferisch hat es bei uns gepasst. Aber spielerisch ist eine Unterschied von fast zwei Klasssen. Und wenn die Lohrer  mal am Spielen sind, dann ist es schwer sie zu halten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.